Agro Energie Hohenlohe GmbH aus Kupferzell mit Innovationspreis Bioökonomie ausgezeichnet

26.11.2020, 18:00 Uhr

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) zeichnete am 26. November erstmals Unternehmen mit dem Innovationspreis Bioökonomie aus. Zu den Preisträgern gehört auch ein Innovator aus Hohenlohe.

Unternehmen im Bereich der Bioökonomie zu fördern, die nicht nur von intelligenten Lösungsansätzen reden, sondern diese auch praktisch umsetzen – das ist das erklärte Ziel des Innovationspreises Bioökonomie, den Minister Peter Hauk MdL am Donnerstag erstmalig an fünf Betriebe verliehen hat. Unter den ausgezeichneten Unternehmen befindet sich mit der Agro Energie Hohenlohe GmbH auch ein Preisträger aus Hohenlohe. Um die Transportkosten für Natur und Landwirte zu verringern, gewinnt das Unternehmen hier vor Ort in Kupferzell aus dem Überangebot an Gülle und Gärprodukten einen veredelten und kompakteren Dünger. Für den Aufbau dieser Anlage und die enge Zusammenarbeit mit Landwirten, lokalen Unternehmen und der Universität Hohenheim im Rahmen der Initiative Agriplus wurde diese Arbeit nun ausgezeichnet. Arnulf von Eyb, direkt gewählter Abgeordneter des Hohenlohekreises, teilte dazu mit: „Die Bioökonomie ist nicht nur aufgrund des Potentials zu nachhaltigerer und ressourcenschonender Produktion ein wichtiges Zukunftsfeld. Ich begrüße es daher sehr, dass Minister Peter Hauk innovative Unternehmen in diesem Feld für ihre wichtige Arbeit auszeichnet. Besonders freut mich natürlich, dass mit Agro Energie Hohenlohe auch ein Unternehmen aus meinem Wahlkreis für seine vielseitigen Bemühungen und Innovationen belohnt wird. Von der herausragenden Arbeit konnte ich mich gemeinsam mit Minister Hauk bereits bei einem Besuch im Sommer überzeugen. Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger!“