Förderprogramm Entwicklung Ländlicher Raum 2021

etwa 3,8 Millionen Euro fließen in den Wahlkreis Hohenlohe

Mit gut 100 Millionen Euro unterstützt das Land Baden-Württemberg die Entwicklung im Ländlichen Raum im Jahr 2021. Knapp 4 Millionen Euro fließen davon in Projekte im Wahlkreis Hohenlohe.

„Land-und Forstwirtschaft in Baden-Württemberg“

Austausch mit Minister Peter Hauk MdL am 25.01, 19 Uhr

Wie gestalten wir die Land- und Forstwirtschaft der Zukunft? Wie lösen wir gemeinsam mit den Landwirten die Herausforderungen im Bereich Klima- und Umweltschutz? Wie können wir Rahmenbedingungen schaffen, die für unsere Landwirte ausreichend Planungssicherheit schaffen?

von Eyb: "Land muss Impfberechtigte direkt anschreiben"

Die erfolgreiche Bekämpfung der Corona-Pandemie hängt maßgeblich davon ab, dass der Bevölkerung schnell ein Impfangebot unterbreitet wird. „Digitale Informationsangebote über das Impfangebot sind gut und richtig, aber damit erreichen wir nicht alle Menschen, vor allem nicht die derzeit Impfberechtigten mit höchstem Risiko“, so Landtagsabgeordneter Arnulf von Eyb.

"Eisenmann will's wissen!" in Hohenlohe

Am 14.01.2021 kommt die Spitzenkandidatin der CDU Baden-Württemberg für die Landtagswahl, Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, auf Ihrer digitalen Tour "Eisenmann will's wissen!" nach Hohenlohe. Seien Sie dabei! (www.eww.live oder auf facebook)

Stellungnahme zum Bericht über das Restaurant "Plenum" in Stuttgart

Aus aktuellem Anlass möchte ich zu der Berichterstattung der BILD-Zeitung vom vergangenen Samstag, 19.12.2020, über das Restaurant „Plenum“ Stellung nehmen. Im Artikel wird suggeriert, die Abgeordneten würden dort unter Verletzung der Corona-Regeln zusammenkommen und einen „Sonderstatus“ genießen.

Reaktivierung der Kochertalbahn rückt näher

Eine landesweite Untersuchung stillgelegter Bahnstrecken attestiert der Kochertalbahn ein hohes Nachfragepotential. Mit einer weiteren Machbarkeitsstudie können die Akteure vor Ort nun die guten Chancen für eine Reaktivierung untermauern. Die Fördersituation ist dabei derzeit besonders attraktiv.

Pandemiestufe 3: Neue Regeln zur Eindämmung der Pandemie

Ab 19.10.2020 gelten in Baden-Württemberg neue Regelungen zur Eindämmung der Pandemie.

Darunter u.a.:

➡️ Max. 100 Teilnehmer bei Veranstaltungen

➡️ Max. 10 Teilnehmer oder 2 Haushalte bei privaten Treffen/Ansammlungen

➡️ Maskenpflicht im öffentlichen Raum (Fußgängerzonen usw.), insofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/